Letztes Feedback

Meta





 

Keine Atempause, Geschichte wird gemacht

Nach einigen Startschwierigkeiten kommt das Projekt "Ziele 2009" langsam voran.

Habe heute morgen zumindest mein Training gemacht (halt paar Sit-Ups, Liegestütze, Kniebeuge und sowas) und war eben eine halbe Stunde spazieren; und mit dem Essen hat es auch geklappt, zum Mittag gabs Reis-Risotto mit ordentlich Erbsen, Mais und Parprika und zum Abend 'ne Suppe (will abends jetzt nurnoch Suppe essen).
Christoph ist zwar immernoch für sein "tabula rasa"-Programm (nach dem Mittagessen gar nichts mehr essen), aber mein Ding ist das einfach nicht. Glaube auch nicht dass es so gesund ist den halben Tag nichts mehr zu essen. Und außerdem will ich ja keine 14-Tage-Brigitte-Diät machen sondern dauerhaft was ändern!

Die Werbung macht es einem da aber auch nicht leichter. In den Nachrichten oder irgendwelchen Schrottsendungen werden dicke Leute zwar öfter als gleichwertig dargestellt, aber schaut man sich die Werbung mal an wird doch klar dass einen das Fernsehen eh nur manipulieren will.
Da kommt zuerst die Werbung mit den Top-Models und schlanken Menschen, und im nächsten Clip wird für das neue Angebot bei einer berühmten Fast-Food-Kette geworben. Kein Wunder dass Deutschland immer fetter wird, die Werbung versucht doch echt mit allen Mitteln die Leute zu mästen nur um ihnen im nächsten Atemzug die Weight-Watchers schmackhaft zu machen.

Ich boykottiere auf jedenfall ab jetzt das Fernsehen, läuft ja sowieso nurnoch Scheiß.

 

[Die Toten Hosen - Die letzte Schlacht]

 

Edit: In dem Moment wo ich das gepostet hab hat die neue Generation von Werbung mir natürlich gleich folgendes Angeboten:

 Mehr muss ich echt nicht sagen.

3.1.09 22:13

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen